Wir freuen uns auch über ein „gefällt mir“  auf facebook.
Dorothea Frigo

Biografie

1949

geboren in Burk bei Dinkelsbühl, Mfr.

1977-1983

Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München, Diplom

1994

Stipendium, Hochschulsonderprogramm II

1995

Artist in Residence, Goetheinstitut Hyderabad, Indien

1996

Katalogförderung der Prinzregent Luitpold Stiftung, München

1999

Katalogförderung der Hypo- Kulturstiftung

2001/02

Artist in Residence, Goethe- Institut Jakarta, Indonesien Lehrtätigkeit an der Kunstakademie Jakarta

2006

Studienaufenthalt in Bamako, Mali/ Westafrika

2010

Seerosenpreis 2010 der Stadt München

seit 2008

Kuratoriumsmitglied der Stiftung Kunstfonds Bonn

Ausstellungen (Auswahl)

2012

UPDATE, Galerie Ilka Klose, Würzburg Jurorenausstellung Kunstverein Ebersberg

2011

ESSKUNST, NeueGalerie mobil, Städtische Museen Dachau Frauenpower, Galerie Ilka Klose Würzburg Jahresausstellung, Kunstverein Ebersberg

2010

Seerosenpreis 2010, Ausstellung, Pavillon Alter Botanischer Garten München Zimmer frei, Villa Dessauer Bamberg

2009

leicht/ schwer, Galerie Dagmar Behringer München (E)

2008

Para-Reelle - Welten, Kunstbunker Tumulka, München ( mit Barbara Henning) Lichtgewicht/ Installation Kloster Fürstenfeld, Ausstellung Zeitfenster Haus 10

2006

Serienweise, Liebenweinturm Burghausen Bay. ( Gedokprojekt) Alles Prophetinnen, 25- jähriges Jubiläum, Frauenmuseum Bonn Fliegender Teppich, Int. Frauenprojekt, Kunstarkaden, München

2005

IL FAIT BEAU, St. Anne, Musee Fabre, Montpellier, Frankreich

2004

PapierGelbStein, Reiffenstuel- Haus, Pfarrkirchen, Bayern (Frigo, Frosch, Stangl) Bagage Suspect? , Galerie AGBE & GBALICAM, Paris

2002

Große Kunstausstellung, Haus der Kunst München, Amazone mit Homepage, Gedok Projekt, Politische Akademie Tutzing, Bayern

1999

Videotower`99, Installation, Kulturreferat München (E)

1997

Artothek München (E)

1996

Künstler fördern die Pinakothek der Moderne, Staatsgalerie München

1995

Kunstverein Bad Aibling (E), Bayern

1993

Wastepaper or the Nine Pillars of Wisdom, Goetheinstitut Hyderabad, Indien

1990

Natura Forte, Künstlerwerkstatt Lothringerstraße, München Städtisches Museum, Paderborn Skulptura Ulm, Universität Ulm

1989

Rauminstallation mit Feder- und Tonobjekten Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn (E)

1986

Kunstkleider, Frauenmuseum Bonn Bildwelten`86, Kulturzentrum Gasteig München

Kunst am Bau Projekte

1990

Goldener Käfig, Environment auf dem Kunstpfad der Universität Ulm Besitz des Landes Baden- Württemberg

2002

Transparente Linie, Skulptur, Goetheinstitut Jakarta, Indonesien, Besitz der Bundesrepublik Deutschland
 
Aktuelle Angebote
Wir freuen uns auch über ein „gefällt mir“  auf facebook.
Impressum